Willkommen

Home

uran-oxzDas Uran-Institut ist als Forschungsinstitut in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH (beim Amtsgericht Osnabrück eingetragen) tätig. Zur Erhaltung der Kompetenz auf dem Gebiet der Uran-Chemie in Deutschland, aber auch zur Erforschung der Anwendung dieses hoch interessanten chemischen Elements im und außerhalb des Kernbrennstoffkreislaufs arbeiten wir mit radiochemischen Labors in der ganzen Welt und erforschen z.B. die Verwen- dung von Uran als chemischer Katalysator, als magnetisches Material, in der Verwendung von Photozellen sowie zur Energiespeicherung in sogenannten Flow Redox Cells.

Uran als schwerstes natürlich vorkommendes chemisches Element zeichnet seine Elektronen- schale mit f-Elektronen aus. Das Ziel des Uran-Instituts ist es, Wissen über Uran zu sammeln, Neues bzgl. Uran zu erforschen, Fragen zu beantworten und bei der öffentlichen Diskussion mit professionellen und verständlichen Beiträgen zu dienen.

Durchsuchen Sie unsere Website nach weiteren Informationen zu Uran. Wenn Sie Fragen haben oder mit einem Repräsentanten von Uran-Institut sprechen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an office@uran-institut.de oder rufen Sie uns an unter (+49) 5923 801-4015.

Gern verweisen wir auch auf unsere Webseite KERNREAKTORTECHNIK, wo wir über innovative Kernreaktorkonzepte und nukleare Antriebssysteme informieren.

 

NetObjects Fusion 2013
NetObjects Fusion 2013
NetObjects Fusion 2013
Home | Allgemeines | Uran-Metall | Uranoxide | UF6 | Katalysator | Magnete | Photozellen | Redox Flow Cells |